Krypto Adoption, BTC Power Law, ATH bei L2 + mein Portfolio 💎

Deutschland verkauft BTC?!

Im heutigen Newsletter:

  • 📈 Bullische News

  • 📉 Bärische News

  • 📝 Ethereum Update

  • 🚀 BTC Power Law

  • 💡 Zitat der Woche

  • 🤡 Meme der Woche

  • 🕒 Wichtige Deadlines

  • 💎 Mein Portfolio

  • 📓 Zusammenfassungen

Lesezeit: 4 Minuten

[KRYPTO NEWSLETTER BILD]

📈 Bullische News

Mittlerweile sind es bereits 102 Tage seit dem letzten ATH bei BTC. Es verging allerdings bislang keine Woche ohne positive News:

  • 1️⃣ Die Adoption von Krypto (und KI) ist nach wie vor in voller Fahrt und sollte in den nächsten 5 Jahren weiterhin massiv zunehmen.

Laut Raoul Pal wachsen die Nutzerzahlen im Kryptomarkt derzeit mit rund 43% pro Jahr. Sogar deutlich schneller als damals das Internet.

  • 2️⃣ Michael Dell, der #10 reichste Mensch der Welt, hat Michael Saylors BTC Tweet gerepostet & ein weiteres BTC Bild veröffentlicht.

Laut dem letzten Bericht hält das Unternehmen Dell derzeit rund $5.8 Mrd. in Cash. Wird hier etwa bald ein BTC-Investment veröffentlicht?

  • 3️⃣ MicroStrategy hat weitere ~12k BTC im Wert von ~$800 Mio. nachgekauft. Sie halten nun ~226k BTC (1.07% aller BTC)

Michael Saylor hat zudem erst vor kurzem einen Vortrag zu den “21 Rules of Bitcoin” gehalten, der aus meiner Sicht definitiv sehenswert ist. 🙂

  • 4️⃣ In Kanada wurde der erste Solana ETF beantragt. Auf Twitter wird bereits viel über einen SOL ETF in den USA spekuliert.

Ich persönlich gehe nicht davon aus, dass wir bald einen Solana ETF in den USA sehen werden. Vor 2026 wird das vermutlich eher nichts.

Der Grund? SOL wurde bereits mehrfach von der SEC offiziell als Security deklariert. Solange das nicht gegessen ist, stehen die Chancen schlecht.

📉 Bärische News

In den letzten Tagen hat tatsächlich Deutschland für FUD im Kryptomarkt gesorgt. Denn die BDRD soll ~$200 Mio. BTC verkauft haben.

Hintergrund: Die Regierung hat Anfang 2024 vom Betreiber der illegalen Webseite “movie2k.to” 50.000 BTC beschlagnahmt.

Deutschland hält davon immer noch rund $3 Mrd. in BTC. Der potenzielle Verkaufsdruck könnte daher vorerst weitergehen.

Meine Meinung: Lieber jetzt als später inmitten des Bull Runs. Denn je länger diese Konsolidierung anhält, desto stärker die parabolische Phase.

Ich höre jetzt schon das Gejammer in rund einem Jahr: “Man, hätte ich doch damals bei unter $70k noch mehr BTC nachgekauft.” 

Immer dasselbe Spiel. Wenn die parabolische Phase erst einmal losgeht, dann geht es schnell. Also Geduld haben & gut anschnallen. 🙂

📝 Ethereum Update

Der “Fee War” (dt. Gebührenkrieg) zwischen den Antragstellern der ETH Spot ETFs hat nun offiziell begonnen. Die S-1 Anträge sind eingegangen.

Bislang sind Franklin (0.19%) und VanEck (0.20%) die günstigsten. Ab jetzt liegt die Entscheidung bei der SEC, wann genau der Handel startet.

Die Gas Fees von Ethereum haben erst diese Woche einen neuen Tiefpunkt im Zyklus erreicht. So günstig war Ethereum nur sehr selten.

Die Strategie zur Skalierung scheint jedenfalls ein voller Erfolg zu sein. Denn währenddessen hat die Aktivität auf L2 einen neues ATH erreicht.

Durch den Aidrop von LayerZero und ZKsync finden aktuell knapp 21 Mal mehr Transaktionen auf den L2 Chains statt als auf L1. 🤯

Zur Erinnerung: Meine Prognose Ende 2023 war, dass wir bis 2025 mehr als 10x mehr Transaktionen auf L2 sehen… Und bereits jetzt sind es 20x.

Aber auch die Angebotsseite sieht von Woche zu Woche bullischer aus. Mittlerweile befinden sich bereits knapp 39% aller ETH im Staking.

Spätestens in der parabolischen Phase wird sich zeigen, was für massive Auswirkungen das auf den Preis haben kann. 🔥

🚀 BTC Power Law

Das Power Law Modell zu Bitcoin wird aktuell immer populärer. Die Prognosen davon sind mir persönlich aber teilweise zu optimistisch:

  • $90k - $100k bis Ende des Jahres (mMn. machbar)

  • $200k - $400k beim Zyklustop (puh, weiß nicht so recht…)

Die Supportlevel (rote Linie) nach unten finde ich allerdings umso interessanter. Demnach sollten das die Preisuntergrenzen sein:

  • Ende 2024: $37.8k

  • Ende 2025: $53.5k

  • Ende 2026: $74.3k

Das würde bedeuten, dass wir im Bärenmarkt 2026-2027 minimal BTC-Preise von zwischen $67k und $74k sehen werden.

Das sind Preislevel, die ich mir durchaus vorstellen kann. Inwiefern die Korrektur vom Top wirklich so stark ausfällt, werden wir dann sehen.

🎁 Sonderrabatt

Unsere Membership hat nun seit dem Start im Oktober 2022 erstmalig 100 Reviews auf Trustpilot erreicht. Das wollen wir feiern! 🥳

Mit dem Rabattcode “100PARTY” bekommst du als Neukunde einen Bonus von 20% auf den ersten Monat unserer monatlichen Mitgliedschaft.

💡 Zitat der Woche

“Big persistence compensates for bad timing. Because if you stay at it long enough, it’ll eventually be the right time. And when it is, while everyone is trying to time it. You’ll have been ready for years.”

- Alex Hormozi

Die Message: Don’t f*ck this up. In solide Projekte investieren, Geduld haben, nicht traden… Und die wilde Fahrt genießen. 🙏

🤡 Meme der Woche

Das kannst du künftig als Beschreibung bei Tinder benutzen. 😂

🕒 Wichtige Deadlines

  • 5 Monate bis zu den US-Wahlen (05.11.2024)

  • 4-7 Monate bis zum Peak bei BTC bei einem verfrühten Zyklus

  • 14-17 Monate bis zum Peak bei BTC bei einem klassischen Zyklus

🎁 Verdiene gratis Geschenke

Folgende Belohnungen warten auf dich, wenn du meinen Newsletter mit deinen Freunden und deiner Familie teilst:

  • 1 Referral: Gratis Download "9 Tipps für 10x Krypto-Gewinne”

  • 5 Referrals: E-Book "DeFi-Strategien für krasse Renditen" (9.90 €)

  • 10 Referrals: Exklusiver Rabatt für unsere Membership

Du hast aktuell 0 Empfehlungen. Nur noch 1 bis du den GRATIS Download "9 Tipps für 10x Krypto-Gewinne" bekommst.

💎 Mein Portfolio

An meinem Portfolio hat sich nichts geändert. Bin nach wie vor ready - egal wann die “Party” losgeht.

[KRYPTO NEWSLETTER BILD]

Hier ein paar mehr Details:

📓 Zusammenfassungen

Ich habe über die letzten Monate Blinkist getestet. Dort kannst du Zusammenfassungen von Büchern in wenigen Minuten anhören.

Mein ursprünglicher Gedanke war: Zuerst die Zusammenfassung eines Buchs anhören und falls es mir zusagt, dann das wirkliche Buch lesen.

Denn seien wir mal ehrlich: Der Großteil aller Bücher sind einfach schlecht. Je mehr Nieten man zuvor ausmisten kann, desto besser… Dachte ich.

Mittlerweile habe ich meine Meinung dazu geändert.

Diese “Abkürzung” hat sich (bei mir) nicht bewährt. Denn mir wurde bewusst, wie subjektiv die Wahrnehmung beim Lesen eines Buches ist.

Du und ich können das gleiche Buch lesen und völlig andere Erkenntnisse herausnehmen - je nachdem, wo unser derzeitiger Fokus im Leben liegt.

Dementsprechend halte ich es inzwischen für absoluten Nonsense, eine subjektive Zusammenfassung einer fremden Person zu lesen.

Für das grobe Konzept mag das ausreichen. Keine Frage. Dafür könnte man allerdings auch eine einfache Google Recherche machen.

Aber die Wahrscheinlichkeit, dass ich bei einer Zusammenfassung die gleichen “Aha”-Effekte habe, ist x-fach geringer.

Deshalb bleibe ich bei “normalen” Büchern. Aktuell lese ich:

  • Die With Zero - Bill Perkins
    → absoluter Gamechanger für mich bzgl. dem Geldmanagement

  • $100 Mio. Leads - Alex Hormozi
    → für Online Marketer wie man besser Leads generiert

  • Outlive - Peter Attia
    → wie man die Langlebigkeit erhöhen kann

  • Die Wertformel - Julian Hosp
    → wie man Julians Wertformel auf andere Bereiche anwenden kann

[KRYPTO NEWSLETTER BILD]

Ganz liebe Grüße aus Spanien 🌴☀️
- Dein Kevin

P.S. Bin gerade am Ausprobieren eines neuen KI-Newsletters. Die englischsprachigen sind einfach oft besser. Wobei mir dieser deutsche Newsletter ebenfalls gefällt. Hast du noch weitere Empfehlungen? 🙂

Wie war mein heutiger Newsletter? 🙂

Ich schätze dein ehrliches Feedback.

Login or Subscribe to participate in polls.